+++  15.07.2019 Mitgliederversammlung 2019  +++     
+49 711 9483850
Link verschicken   Drucken
 

Mitgliederversammlung 2019

15.07.2019

Mitgliederversammlung der Arbeitsgemeinschaft der Werkfeuerwehren Baden-Württemberg e.V. bei Magirus in Ulm

 

Interessantes Programm für die Werkfeuerwehren

 

(dd) Am 10. Juli fand die Mitgliederversammlung der Arbeitsgemeinschaft der Werkfeuerwehren Baden-Württemberg e.V. bei Magirus in Ulm im Kundenzentrum statt. Thomas Lotz vom Magirus-Vertrieb stellte den Werdegang von Magirus bis zum heutigen Tag in einem erfrischenden Beitrag vor. Andreas Mauser, Kommandant der Werkfeuerwehr Magirus, stellte seine Werkfeuerwehr und deren Aufgabenspektrum den anwesenden Delegierten vor.

 

In interessanter Kulisse konnten die Werkfeuerwehren am Vormittag Fachbeiträge zu den Themen Werkfeuerwehr und betrieblicher Brandschutz – ein Gewinn für Betriebe und Einrichtungen und Krisen- und Notfallmanagement genießen. Andreas Rudlof und Andreas Rieger bestritten die Fachbeiträge.

 

Unterstützt wurde die Veranstaltung von Fachausstellern, die mit ihrer Fachschau Interessantes für die Werkfeuerwehren anbieten konnten. Neben den, ohnehin interessanten, Exponaten von Magirus.

 

Nach dem gemeinsamen Mittagessen begann um 13:45 Uhr die Mitgliederversammlung des Verbandes, nachdem Vorsitzender Andreas Rudlof die Beschlussfähigkeit feststellte.

Als Gäste konnte Rudlof den Landesbranddirektor Volker Velten und Bezirksbrandmeister Siegfried Hollstein aus dem RP Tübingen begrüßen. Landesbranddirektor Velten überbrachte in seinem Grußwort unter anderem die Grüße des Innenministers Thomas Strobl.

 

Im vergangenen Jahr fanden wieder Fortbildungsveranstaltungen für die Werkfeuerwehren statt. Das traditionelle Osterseminar konnte im Jahr 2019 erstmals an der „neuen“ Landesfeuerwehrschule stattfinden. Zudem wurde die Anmeldung hierzu über das neu eingeführte Ticketsystem der Landesfeuerwehrschule gemacht.  Für uns bedeutete dies eine Entlastung im Teilnehmermanagement. Selbst die Teilnehmerurkunden wurden durch die Schule erstellt und verteilt. Der Verband wird das System künftig gerne nutzen.

 

In den Bezirken fanden im Herbst 2018 Fortbildungen auf regionaler Ebene statt. Im Bezirk III/IV wurden die Sprecher, die in den Vorstand einziehen, gewählt (die Brandhilfe berichtete). In den Bezirken I und II findet die Wahl an den diesjährigen Herbstseminaren statt.

 

Das Fachseminar „Blackout“ im Feuerwehrhotel Sankt Florian erfreute sich großer Nachfrage. Mit Bezirksbrandmeister Jürgen Link hatten wir einen Experten zum Thema gewinnen können. Aus den Mitgliedsfirmen Audi und Bosch berichteten Günter Vogel und Rainer Wenke über gemachte Erfahrungen mit Stromausfällen. Carsten Tappert von der Bezirksregierung Münster berichtete über den Stromausfall beim Schneechaos im Münsterland. Von der EnBW war der Konzernexperte Krisen- und Notfallmanagement, Betrieb Strom-/Gasnetze Joachim Bauer dabei. Er konnte interessante Einblicke in den Betrieb und die Zusammenhänge der elektrischen Versorgung in Deutschland und Europa vermitteln.

 

In seinem Jahresbericht gab Andreas Rudlof einen Rückblick auf die vielen Termine im vergangenen Jahr. Sowohl auf Landesebene beim Verband, im Innenministerium und der IHK, wie auf Bundesebene im Werkfeuerwehrverband Deutschland.

Die 168 Werkfeuerwehren in Baden-Württemberg haben 6.212 Werkfeuerwehrangehörige von denen 1249 hauptberuflich beschäftigt sind. 29.075 Einsätze wurden von den Werkfeuerwehren geleistet. Für die kommunalen Feuerwehren eine echte Entlastung; sind diese ohnehin mit steigenden Einsatzzahlen und tageszeitunabhängiger Verfügbarkeit konfrontiert.

 

Nach den Berichten von Kassier und Kassenprüfen konnten Kassenverwalter Helmut Spöri, sowie die Vorstandschaft einstimmig entlastet werden.

 

Bei der anstehenden Wahl wurden Andreas Rudlof im Amt des Vorsitzenden und Rainer Wenke als Stellvertreter wiedergewählt. Neu in den Vorstand ziehen Christoph Kreuzer (WF Mariaberg) als Kassier und Gerd Nädele (WF Daimler, Sindelfingen) als Schriftführer ein.

Markus Neuburger und Armin Pangerl sind als Kassenprüfer gewählt.

 

Helmut Spöri und Stephanie Rudlof scheiden aus dem Vorstand aus.

 

Der Vorsitzende bedanke sich bei den Scheidenden für ihr Engagement im AGWF Vorstand. Spöri gehörte dem Vorstand seit 1999 an. Stephanie Rudlof seit 2015.

 

 

Rainer Wenke schloss die Versammlung mit Dankesworten ab und konnte dem überraschten Vorsitzenden, Andreas Rudlof, eine Ehrung des Landesfeuerwehrverbandes, die Ehrenmedaille in Silber, überreichen.

 

 

Foto: Mitlgiederversammlung bei Magirus in Ulm

Fotoserien zu der Meldung


Mitgliederversammlung 2019 (15.07.2019)

AGWF Mitgliederversammlung und Halbtagesfortbildung

Kontakt
 

location  Bei den Drei Linden 1
70794 Filderstadt
phone 0711 / 94 83 850
print 03212 / 10 90 667
mail

 
 
Nachrichten
 
 
 
Termine & Veranstaltungen